angelzelte test

Die richtige Größe des Angelzeltes

Zuerst muss man sich selber die Frage stellen wie viele Personen im Angelzelt schlafen sollen. Meistens gibt es Zelte für eine oder zwei Personen. Denke dabei zudem an deine eigenen Bedürfnisse. Nimmst du viel Ausrüstung mit ans Wasser? Verbrauchst du generell viel Platz?

Beachte dabei auch, dass unter Umständen ein Freund oder eine Freundin mitkommt. Entweder besitzt du ein weiteres Zelt für deine Begleitung oder sie schlafen mit in deinem Zelt.

Gibt der Hersteller an, dass ein Zelt für 2 Personen geeignet ist, heißt dies bei Angelzelten, dass 2 Liegen bzw. Karpfenliegen hineinpassen. Die Anzahl der Personen entspricht der Anzahl der Liegen, die in das Zelt passen.

Welchen Zweck hat das Angelzelt?

Aufbau eines Bivvys

Wofür genau benötigst du ein Angelzelt? Bist du hin und wieder für eine Nacht am Wasser oder mehrere Wochen im Angelurlaub? Je nach Zweck eignen sich bestimmte Zelte mehr oder weniger.

Wer eher nur für ein oder zwei Tage am Wasser ist, kann auf kleinere Zelte setzten. Es lohnt sich nicht für eine Nacht ein 4 Mann Zelt aufzubauen. Auch kann man den Platz in der kurzen Zeit kaum nutzen. Für kurze Session eigenen sich 1 oder 2 Mann Angelzelte.

Steht ein längerer Angelurlaub auf dem Plan? Wer mehr als 3-4 Tage am Wasser ist, sollte zu einem größeren Zelt greifen. Dort kann man einen gemütlichen Angelstuhl aufstellen und an einem kleinen Tisch essen bzw. kochen. Der Komfort ist in einem größeren Zelt deutlich höher. Das Zelt wird nicht nur zum Schlafen verwendet, sondern dient als Wohnzimmer.

Für lange Sessions empfehlen wir ein 2-3 Mann Angelzelt. Hier lohnt sich auch das Aufbauen.

Der richtige Boden eines Angelzeltes

Hier ist Vorsicht geboten. Man darf nicht immer ein Zelt aufbauen, welches einen Boden hat. Jeder Verein hat hier seine eigenen Regeln. Wer einen Boden im Zelt hat, zählt zu „Camping“. Wer keinen Boden hat, zählt zu „Unterschutz“. Es wäre ärgerlich, wenn man ein Angelzelt kauft und dieses nicht aufbauen darf.

Alle Zelte im Angelzelte Test haben einen herausnehmbaren Boden. Dies ist eine weit verbreitete Eigenschaft von Angelzelten bzw. Karpfenzelten. Je nach Regeln am Verein kann man den Boden einlegen oder herausnehmen.

Ich persönlich empfinde einen Zeltboden als sehr komfortabel. Die Sachen, die im Zelt herumliegen, werden nicht dreckig und es krabbeln auch keine Kleintiere bzw. Insekten in den Schlafsack oder auf das Essen. Zudem kann man auch problemlos man die Jacke ins Zelt werfen, ohne sich Sorgen zu machen, dass diese dreckig wird.

Zelt an Schlafsack und Liege anpassen

Angelzelt von vorne

Jedes Angelzelt hat eine andere Isolierung. Überlege dir, wann du meistens am Wasser bist. Im Winter, im Sommer oder doch eher in der Übergangszeit? Die meistens Zelte reichen für die Übergangszeit und den Sommer vollkommen aus. Wenn man eine gepolsterte Liege und einen soliden Schlafsack besitzt, muss man sich um Kälte wenig Sorgen machen.

Die einzige Ausnahme ist der Winter. Bei Temperaturen um die 0 Grad benötigt man entweder ein Zelt, dass für den Winter gemacht ist oder einen sogenannten Winter-Skin. Diesen Skin zieht man über das eigentliche Zelt und dient sozusagen als „Decke“ für dein Zelt. Solche Winter-Skins schützen vor Kälte und Isolieren die Wärme im Zelt.

Für die meisten Angler jedoch reichen ganz normale Zelte. Im Winter wird sowieso selten auf Friedfisch oder Karpfen gefischt. Daher reichen die meisten Angelzelte vollkommen aus.

Der Aufbau eines Karpfenzeltes

Auch die Geschwindigkeit beim Aufbauen spielt eine Rolle. Bei praller Hitze 30 Minuten ein Zelt aufzubauen zählt eher zu den unschönen Aufgaben beim Angeln. Daher gibt es einige Dinge beim Kauf zu beachten, welche dies verhindern.

Zuerst die Größe. Es ist logisch, dass ein Angelzelt viel länger im Aufbau braucht, wenn es groß ist und viele Stangen hat. Zudem spielt auch die Art des Zeltes eine Rolle. Es gibt Schirmzelte, Ruck Zuck Zelte und Bivvys. Schirmzelte kann man am schnellsten Aufbauen, jedoch sind diese sehr klein und eng. Eignen sich also eher für kurze Sessions. Bei den Ruck Zuck Zelten kommt es auf die Qualität an. Schlecht verarbeitete Modelle bekommt man nur mit großer Mühe aufgebaut. Grundsätzlich rate ich von diesen Modellen ab.

Die Bivvy Zelte sehen auf den ersten Blick kompliziert aus, jedoch ist es wirklich simple ein Bivvy aufzubauen. Nach ein paar Versuchen geht dies sogar in unter 5 Minuten.

Besonderheiten bei Karpfenzelten bzw. Bivvys

Bivvy halterung

Ein Merkmal, welches nur bei Karpfenzelten vertreten ist, sind die Rutenhalterungen. Diese sind an den Zeltkanten. Dort kann man seine Rute anlehnen und relativ einfach befestigen. Das ist ein Vorteil, wenn man an seinen Köder anbringt oder die Montage befestigt. Normal kann schon ein Windstoß die Rute zu Fall bringen, dies wird durch die Halterungen verhindert.

Eine weitere Besonderheit ist die Öffnung des Zeltes. Diese geht bis zum Boden herab. Es steht beim Eingang also kein Stück vom Zelt ab, über den man steigen muss. Grund dafür ist das schnelle Verlassen des Zeltes bei einem Biss. Als Angler rennt man so schnell es geht an die Rute und da darf man natürlich nicht am Zelt hängenbleiben. Darauf beim Kaufen auf jeden Fall achten.

Wassersäule eines Angelzeltes

Bivvy chub

Die Wassersäule gibt die Wasserdurchlässigkeit an. Regel: Je höher die Wassersäule ist, desto mehr Regen kann das Zelt aushalten. Als Grundwert sollte man mindestens eine 5000mm Wassersäule haben. Man kann also als Rahmen eine 5000-12000mm Wassersäule setzen. Dennoch muss man sich bei Zelten mit Wassersäulen unter 5000mm keine großen Sorgen machen. Es wird in der Regen im Zelt nicht nass. Diese Werte erreicht man nur in wirklichen Ausnahmesituationen. In Deutschland zählen Textilien ab 1000mm als wasserdicht.

Was ist eigentlich ein Bivvy?

Ein Bivvy ist ein Angelzelt, welches für das Karpfenangeln ausgelegt ist. Was heißt das für den Angler? Gar nichts. Bivvy ist nur ein Begriff der Karpfenangler. Ein Bivvy kann man auch für das Nachtangeln auf andere Friedfisch oder Raubfische verwenden. Dennoch sind Bivvys meist die besseren Angelzelte. Besonders die Zelte von Karpfenanglern werden im Durchschnitt häufiger verwendet als andere Angelzelte. Daher sind die meist robuster und etwas schicker. In diesem Angelzelte Test haben nur Bivvys gewonnen, daher kann man es auch Bivvy Test nennen. Zum Beispiel ist ein Angelzelt durchgefallen, aufgrund von schlechtem Material und schwerem Aufbau. Gewonnen haben 3 Bivvys. Diese stelle ich dir nun vor.

Top Modelle aus dem Angelzelte Test

MK-Angelsport Fort Knox 2 Mann Dome Angelzelt

MK-Angelsport Fort Knox 2 Mann Dome Angelzelt

Das 2 Mann MK-Angelsport Bivvy haben wir knapp 2 Jahre getestet. Bestellt haben wir damals 2 Stück und die Ergebnisse waren bei beiden gleich. Der Aufbau ist einfach, jedoch zeitaufwendiger als bei einem 1 Mann Zelt. Die Fenster hingegen sind fantastisch. Wir haben hinten ein großes Fenster und vorne weitere 3 Stück. Alle sind ausgestattet mit Moskito Netzen. Gerade im Sommer bei hoher Temperaturen konnte man Abends ideal alle Fenster öffnen, damit es nicht zu warm wird.

Wirklich schön ist auch das überstehende Dach. Es kann dadurch nicht ins Zelt regnen und man kann von innen dennoch rausgucken. Optisch wertet das Dach das gesamte Zelt nochmals auf.

Der Platz im Zelt reicht für 2 Liegen. In unserem Angelzelte Test haben wir jedoch immer einzeln im Zelt geschlafen und den restlichen Platz für Essen, Kleidung, Ausrüstung und Stühle verwendet. Man kann problemlos eine Liege und 2 Stühle ins Zelt stellen, ohne das man mit dem Kopf die Zeltdecke berührt. Schon mehrmals haben wir Abends zusammen mit 4 Personen im Zelt gesessen. Die Materialien sind hochwertig und die Verarbeitung war bei beiden Zelten zufriedenstellend. Besonders die Reißverschlüssen haben uns gefallen. Diese sind beim Nachtangeln besonders wichtig, da der Angler aus dem Zelt stürmt und die Zelttür zügig öffnet.

Alles in allem waren wir vom MK-Angelsport Zelt begeistert und können es wärmstens empfehlen. Auch nach 2 Jahren Gebrauch haben beide Zelte keine Schäden und sehen auch optisch aus wie neu.


Chub RS-Plus Bivvy

Chub RS-Plus Bivvy

Mit dem Chub RS-Plus Bivvy kommen wir zu einem etwas unbekannterem Angelzelt. Dieses hatten wir 4 Jahren im Angelzelte Test und wir (bzw. ich) verwenden es heute immer noch. Es ist ein 1 Mann Zelt und definitiv kleiner bzw. kompakter als die MK-Zelte. Anstatt 4 haben wir hier nur 2 Bögen, was zu einem schnelleren Aufbau führt. Im Zelt ist Platz für eine Liege und weitere Angelausrüstung. Ich selber habe sogar die große Fox Flatliner und es ist noch genügend Platz für Rutentasche, Gaskocher, 2 Eimer und Tackleboxen. Das Kochen im Zelt ist zudem problemlos möglich. Auch kann sich mal ein Angelkumpel zu einem auf die Liege setzen. Für einen Angelstuhl + Liege ist das Zelt jedoch relativ eng. Wer wirklich mehr als 2 Personen im Zelt haben möchte, sollte zu dem großen MK Zelt greifen.

Sehr praktisch finde ich die durchsichtige Tür. Gerade in kälteren Zeiten (oder am Morgen) kann man wunderbar im Zelt sitzen und nach draußen schauen. Vorteil ist, dass es im Zelt warm bleibt. Einer der schönsten Dinge daran für mich ist jedoch, morgens von der Sonne geweckt zu werden. Wirklich ein Traum.

Die Verarbeitung des Angelzeltes ist mehr als zufriedenstellend. Seit 4 Jahren wird es regelmäßig verwendet und es gibt keine Mängel. Einzig und allein die Zelttasche ist mir einmal aufgerissen. Das hatte jedoch eher mit meiner groben Art des Einpackens zu tun. Von daher ist das Chub RS-Plus Bivvy meine absolute Empfehlung für alle, die ein kompaktes und hochwertiges 1 Mann Zelt suchen.

MK-Angelsport 5 Seasons 2 Mann Dome deluxe Karpfenzelt

MK-Angelsport 5 Seasons 2 Mann Dome deluxe Karpfenzelt

Das erste MK Zelt ist dir zu groß und das Chub RS-Plus ist dir zu klein? Mit dem MK-Angelsport 5 Seasons deluxe Bivvy hat man den idealen Kompromiss zwischen beiden Angelzelten. Dieses Zelt konnten wir schon mehrfach unter die Lupe nehmen, jedoch lohnt es sich für uns nicht dieses Zelt zu kaufen und zu testen, da es fast identisch zu dem MK-Angelsport Fort Knox 2 Mann Dome ist, welches wir schon 2 Jahre getestet haben. Dennoch sind die Erfahrungsberichte der Besitzer in unserem Verein sehr gut.


Aufbau eines Bivvys

Das MK-Angelsport Dome deluxe hat 3 Bögen (liegt also von der Bogenanzahl genau zwischen den ersten beiden Angelzelten). Auch hier genießt man den Vorteil mit den 4 Fenstern, die alle mit Mückennetzen ausgestattet sind. Gerade an warmen Tagen wird es dadurch im Zelt nicht so heißt und der Wind kann durchlüften. Die Qualität und Verarbeitung ist genau wie beim großen MK Angelzelt zufriedenstellend. Die Reißverschlüssen sind besonders hochwertig verarbeitet (doppelte Nähte). Im Zelte ist genug Platz für 2 Liegen und etwas Tackle. Wer also noch mit weiteren Personen im Zelt Zeit verbringen möchte, kann dies problemlos tun.

Wir empfehlen dieses Angelzelt allen, die einen Kompromiss zwischen groß und klein suchen. Das Zelt ist gut verarbeitet, hält lange und kann auch optisch einiges bieten. Durch die 3 Bögen kann man es in wenigen Minuten aufbauen und dennoch vollen Komfort genießen.